Gleich beim ersten Anlauf gelang es unserer Gemeinde, genau wie auch unseren Nachbargemeinden mir denen wir auf regionaler Ebene eng zusammenarbeiten, die zweite Stufe der Zertifizierung im Rahmen des Pakt Klimas zu erreichen.

Wir haben insgesamt 60% der maximalen Punktzahl und somit die zweite Stufe der Zertifizierung erreicht. Die erfolgreiche Zertifizierung „European Energy Award“ erlaubt es unserer Gemeinde die umgesetzten Projekte verstärkt in die Öffentlichkeit zu tragen und weitere Maßnahmen voranzutreiben. Die Umsetzung des Klimapakts hat in den Gemeinden ein großes Engagement ausgelöst und so eine Bewusstseinsbildung in Bezug auf den Klimaschutz herbeigeführt und dies im Besonderen in der Gemeindeverwaltung und bei den politisch Verantwortlichen. Die Gemeinden wollen zukünftig vermehrt ihre Erfolge kommunizieren, ihre Bürgerinnen und Bürger noch stärker sensibilisieren und sie aktiv in den Klimapakt einbeziehen. So wird zum Beispiel ab Januar 2016 ein Infopoint in Zusammenarbeit mit my Energy angeboten werden. ( Hotline : 8002 1190)
Weitere Aktionen sind geplant.

Auf der Grundlage des Gesetzes vom 13. September 2012 zur Schaffung eines Klimapaktes zwischen dem Staat und den Gemeinden, erklärten sich bereits im Jahr 2012 die im Gemeindesyndikat SIAS zusammengeschlossenen Gemeinden (Contern, Niederanven, Sandweiler, Schuttrange sowie Weiler-la-Tour) bereit, den Klimapakt gemeinsam auf regionaler Ebene umzusetzen.

Mit dem Ziel einer Steigerung der Energieeffizienz und einer gleichzeitigen Verringerung der Treibhausgasemissionen innerhalb der Gemeindegrenzen, haben die Partnergemeinden zusätzlich, über den Weg eines regionalen Klimateams, über effiziente Umsetzungsmöglichkeiten und konkrete Handlungsansätze in der Region beraten und entscheiden können. Dieses regionale Klimateam wird ebenfalls von dem gemeinsamen qualifizierten externen Klimaberater der Gemeinden betreut.

Die betroffenen Gemeinden betreiben schon seit vielen Jahren eine aktive Klimaschutz- und Energiepolitik, so dass die notwendigen Rahmenbedingungen seit längerem bestehen. Bis Ende November sind 3 Gemeinden erfolgreich auf der zweiten Stufe zertifiziert, eine Zertifizierung steht noch für Dezember an.

Non
Non